Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Velotour

IndustriekulTOUR Aabach und Schloss Hallwyl

Velotour · Lenzburg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Aargau Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Hallwyl
    / Schloss Hallwyl
    Foto: Aargau Tourismus, Aargau Tourismus
  • / Schloss Lenzburg
    Foto: Aargau Tourismus, Aargau Tourismus
  • / Unterwegs mit der App IndustriekulTOUR
    Foto: Aargau Tourismus, Aargau Tourismus
  • / Unterwegs mit der App IndustriekulTOUR
    Foto: Aargau Tourismus, Aargau Tourismus
  • / Unterwegs mit der App IndustriekulTOUR
    Foto: Aargau Tourismus, Aargau Tourismus
  • / Unterwegs mit der App IndustriekulTOUR
    Foto: Aargau Tourismus, Aargau Tourismus
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km

Dem industrie-historischen interessanten Aabach entlang von Lenzburg zum Schloss Hallwyl.

mittel
10,4 km
0:43 h
62 hm
20 hm

Die Fahrradtour entlang des Aabachs führt durch eine der interessantesten und landschaftlich reizvollsten industrie-historischen Gegenden des Kantons Aargau bis zum Schloss Hallwyl. 

Die Region zwischen Wildegg, Lenzburg und Hallwilersee ist eine der Kernregionen der Industrialisierung im Kanton Aargau. Entlang des Aabachs bestanden über die letzten 250 Jahre insgesamt 28 Betriebe, welche die Wasserkraft als Energiequelle nutzten. Die Textilindustrie fertigte ihre Produkte zunächst in Manufakturen, danach in mechanisierten Spinnereien und Webereien. Basis dieser Entwicklung war die textile Heimarbeit, die in der Region Lenzburg seit Mitte des 18. Jahrhunderts einen grossen Aufschwung erlebt hatte.

Wasserkraftnutzung und Textilindustrie waren die Grundlage für weitere Industrieunternehmen. Zahlreiche Zeugen dieser Zeit sind noch erhalten, teils um- und neu genutzt. Es sind entlang des landschaftlich reizvollen Wanderwegs zwischen dem Hallwilersee und der Aare noch viele Unternehmensgebäude zu sehen. Darunter das Sauerstoffwerk Lenzburg, die Sigismühle, die Buntweberei Müller und die Obere Mühle Seon. Zu den einzelnen Bauten hat der Verein für Industriekultur am Aabach Informationstafeln erstellet und die App IndustriekulTOUR Aabach entwickelt.

Die Velotour endet beim schönsten Wasserschloss der Schweiz: Schloss Hallwyl. Thematische Führungen für Schulklassen dauern eine Stunde, Workshops 2.5 Stunden.

Autorentipp

Schloss Hallwyl bietet Führungen und Workshops für Schulen und Kindergärten. Schwerpunkt sind das Mittelalter und die Frühe Neuzeit.

Profilbild von Aargau Tourismus
Autor
Aargau Tourismus
Aktualisierung: 26.03.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
456 m
Tiefster Punkt
394 m

Weitere Infos und Links

Mittagspause

Dem Aabach entlang oder beim Schloss Hallwyl kann man Picknicken.

Schloss Hallwyl

Das Schloss Hallwyl bietet für Schulklassen erlebnisorientierte Führungen und Workshops. Entdecken Sie das Schloss Hallwyl von April bis Oktober!

IndustriekulTOUR Aabach

Die App führt durch die industrielle Blütezeit entlang des Aabachs, der vom Schloss Hallwyl bis nach Wildegg fliesst

Empfohlen für 5. bis 9. Klasse

Start

Bahnhof Lenzburg (406 m)
Koordinaten:
DG
47.390382, 8.172021
GMS
47°23'25.4"N 8°10'19.3"E
UTM
32T 437512 5248879
w3w 
///profi.aufführt.nase

Ziel

Bahnohof Seengen

Wegbeschreibung

Anreise mit dem Zug bis Bahnhof Lenzburg. Von dort aus geht es auf der Seetaler Herzschlaufroute (599) immer dem Aabach entlang. Die Route führt nach Lenzburg durch den Wald, wo Sie auf einem Naturbelag radeln. Folgen Sie den Schildern 599 Richtung Hallwil, bis Sie den Aabach überqueren. Dort befindet sich das schönste Wasserschloss der Schweiz - das Schloss Hallwyl - und somit das Ende der Tour. Rückreise wahlweise mit dem Zug ab Bahnhof Seengen nach Bahnhof Lenzburg oder mit dem Velo via Seon.

Zu den einzelnen Bauten hat der Verein für Industriekultur am Aabach Informationstafeln erstellet und die App IndustriekulTOUR Aabach entwickelt.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Lenzburg

Koordinaten

DG
47.390382, 8.172021
GMS
47°23'25.4"N 8°10'19.3"E
UTM
32T 437512 5248879
w3w 
///profi.aufführt.nase
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

IndustriekultTOUR Aabach ist eine Kooperation von Museum Aargau, Museum Burghalde und dem Verein Industriekultur Aabach.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
0:43h
Aufstieg
62 hm
Abstieg
20 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.