Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike-Tour

Tiersteinberg Bike

Mountainbike-Tour · Aargau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Aargau Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Unterwegs auf Tiersteinberg Bike
    / Unterwegs auf Tiersteinberg Bike
    Foto: Aargau Tourismus
  • Aussicht von der Wegenstetter Fluh
    / Aussicht von der Wegenstetter Fluh
    Foto: Aargau Tourismus
  • Unterwegs im Wald bei Gipf-Oberfrick
    / Unterwegs im Wald bei Gipf-Oberfrick
    Foto: Aargau Tourismus
  • Ruine Tiersteinberg
    / Ruine Tiersteinberg
    Foto: Aargau Tourismus
  • Blühende Obstbäume im Jurapark Aargau
    / Blühende Obstbäume im Jurapark Aargau
    Foto: Aargau Tourismus
  • Kirschbäume bei Gipf-Oberfrick
    / Kirschbäume bei Gipf-Oberfrick
    Foto: Aargau Tourismus
  • / Kirschbäume im Jurapark
    Foto: Bettina Wildi, Aargau Tourismus
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30

Tiersteinberg Bike ist ein Kleinod im abwechslungsreichen Jurapark Aargau und zu jeder Jahreszeit ein Genuss - besonders im Frühling, wenn die Kirschbäume des Fricktals blühen.

mittel
31,1 km
3:15 h
652 hm
651 hm

Von Frick aus startend führt die Route erst über hügeliges Gelände zu einem Plateau zwischen Schupfart und Frick. Vorbei am Sportflugplatz geht es nach Wegenstetten, bevor der eigentliche Aufstieg im Wald beim Tiersteinberg in Angriff genommen wird. Auf dem Weg locken tolle Aussichtspunkte mit Feuerstellen auf der Wegenstetter- sowie der Schupfarter Fluh und an heissen Tagen sind die Waldabschnitte eine wahre Wohltat. 

Zahlreiche weitere Attraktionen wie die Ruine Tiersteinberg, Keltische Grabhügel, Kraftorte bei der Buschberg-Kapelle, die Lourdes-Grotte oder der Martinsweg zeugen von früher Besiedelung der Region. Nach einer Rast bei Buschberg oder der Ruine Tiersteinberg belohnt die Abfahrt Richtung Gipf-Oberfrick mit einer genussvollen Fahrt durch die Obstbaumlandschaft. Wer mag, sucht einen der bezeichneten «Pflück-mich-Bäume» zum Naschen auf oder eine schattige Baumkapelle mit Sitzbank. Hofläden mit regionalen Spezialitäten wie Dörrobst sorgen für Energienachschub.


Autorentipp

Der bewaldete Tiersteinberg offenbart überraschende Ausblicke über den Aargauer Plateaujura.

outdooractive.com User
Autor
Aargau Tourismus
Aktualisierung: 12.03.2019

Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
7441 m
Tiefster Punkt
354 m

Weitere Infos und Links

  • Gipf-Oberfrick: Chriesiweg, Sinnespfad, Pflück-mich-Bäume, Hofläden, Regionalprodukte (Volg, Landi)
  • Hellikon: «Helliker Löcher» (Aussichtsturm, freie Besichtigung)
  • Schupfart: Typische Tafeljuralandschaft, Wanderwege, Walkingtrails, Flugzeugbeobachtung am Regionalflugplatz (mit Restaurant)
  • Wegenstetten: Traditionelles Fricktaler Strassendorf, Lourdesgrotte, StoneRanch
  • Wittnau: Buschbergkapelle, Erlenhof mit Hofladen, geeignet für Gruppenevents
  • Frick: Sauriermuseum, Campingplatz und Badi im Grünen

Start

Frick, Bahnhof (355 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.511713, 8.011005
UTM
32T 425532 5262505

Ziel

Frick, Bahnhof

Wegbeschreibung

Bahnhof Frick - Oberfrick - Ruine Tierstein - Wolfenmatt - Roti Flue - Rothenfluh - Tiersteinberg - Bahnhof Frick.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Hans Emmenegger
14.04.2019 · Community
Schöne Tour, der höchste Punkt der Schweiz 7441 m.ü.m liegt im Jura. 😳🤔😂
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
31,1 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
652 hm
Abstieg
651 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.